Trading und Social Trading

Ein lukrativer Nebenjob

 

Das Buch für Börsengewinne auf einfache Art

 

 

Im Buch "Trading und Social Trading - Ein lukrativer Nebenjob" erfahren Sie, warum die Anzahl der Gewinntrades eine untergeordnete Rolle spielt. Auch die prozentualen Gewinne pro Trade sind nur einer, und zwar der kleinere Baustein eines Handelssystems. Anhand eines konkreten und leicht anzuwendenden Handelsansatzes wird aufgezeigt, wie beim System simplytrade durch den gezielten Einsatz von Money- und Risikomanagement höhere Gewinne bei kontrolliertem Risiko erzielt werden können. Diese Strategie kann auch sehr gut neben einer hauptberuflichen Tätigkeit umgesetzt werden.  Außerdem wird aufgezeigt, wie im Bereich Social Trading als Trader und Follower nebenbei Geld verdient werden kann.

 

Ein Blick ins Buch ist zum Beispiel bei Amazon möglich (Klick auf das Cover)

 

 

 

 

 

Und hier als Vorgeschmack auf das, was Sie im Buch erwartet, eine Leseprobe:

 

 

Vorwort:

 

Kennen Sie das?

Sie bekommen eine Werbung für einen interessanten Börsendienst, der Ihnen 11.735,18 € (oder so ähnlich) pro Monat Gewinn verspricht. Dazu müssten Sie nur den Empfehlungen folgen, die Sie erhalten. Und Sie fragen sich, wie sich das in der Praxis realisieren lässt?

 

Oder kennen Sie das?

Sie haben nach reiflicher Überlegung und Recherche einen Börsendienst abonniert, der ‚nachweislich’ eine super Performance hat. Aber ausgerechnet dann, als Sie Abonnent werden, durchläuft er gerade eine der angeblich so seltenen Negativserien?

 

Oder kennen Sie das?

Sie haben sich für ein Abonnement entschieden und traden die Orders nach. Der Börsendienst erreicht tatsächlich die ausgewiesene Performance, nur auf Ihrem Konto spiegelt sich das so nicht wider.

 

Oder kennen Sie das?

Sie haben mit viel Aufwand eine eigene Tradingstrategie für sich ausgearbeitet, aber in der Praxis erreichen Sie die in der Theorie und im Backtest erzielten Ergebnisse nicht.

 

 

Dann sind Sie in guter Gesellschaft mit tausenden anderen Anlegern. Denn alle Theorie ist nichts wert, wenn sie sich in der  Praxis nicht umsetzen lässt. Doch warum ist das so?

 

Oftmals wird in der Werbung suggeriert, dass nur den zugesandten Informationen gefolgt werden muss, um laufend hochprozentige Gewinne einzufahren. Doch ganz so einfach ist es leider nicht. In meiner Börsenlaufbahn habe ich sehr viele Abonnements getestet, reich bin ich aber mit keinem geworden. Deshalb begann ich Anfang des neuen Jahrtausends, nach dem Zusammenbruch der neuen Märkte, eigene Handelssysteme zu entwickeln. Doch auch die blieben in der Praxis immer wieder hinter den theoretisch errechneten Ergebnissen zurück.

 

Um diesem Problem auf den Grund zu gehen, beschloss ich deshalb vor einigen Jahren, ein einfaches Handelssetup zu entwerfen, nur um zu heraus zu finden, woher die Ungenauigkeiten bei der Umsetzung in der Praxis kommen. Sehr schnell war erkennbar, dass ein solides System zwar grundsätzlich notwendig ist, es aber sehr viele Gründe gibt, warum der Erfolg auf dem Echtgeldkonto trotzdem ausbleiben kann. Ungenaue Ausführung der Trades, das falsche Finanzinstrument und ein unzureichendes Money-Management sind meistens die Hauptgründe dafür, dass der eigene Kontostand nicht im gleichen Maße steigt, wie die theoretische Performance.

 

Zu allen Themen rund um die Börse und das Trading gibt es bereits viel Literatur in Buchform, kostenlose Informationen im Internet und zahlreiche Seminar- und Webinarangebote. Nach der Eingabe der Stichwörter ‚DAX und Trading’ in einer Internetsuchmaschine werden fast zwanzig Millionen Treffer angezeigt, bei der Suche nach ‚Trading lernen’ sind es fast eine halbe Million. Im online-Buchhandel werden unter dem Suchbegriff ‚Börse’ mehrere tausend Angebote angezeigt und in Kombination mit dem Begriff ‚Trading’ sind es auch noch über vierhundert. Für den Einsteiger ist es deshalb gar nicht so einfach, sich einen Überblick zu verschaffen. Wozu also noch ein Buch?

 

Dieses Buch verbindet nun die Trading-Theorie mit der Praxis wie kaum ein anderes und bezieht auch die Möglichkeiten des Social Trading mit ein. Am Beispiel einer konkreten Handelsstrategie wird detailliert aufgezeigt, worauf es beim Trading und beim Social Trading ankommt. Die Performance des Systems kann dazu seit 2014 live bei ayondo.com mit verfolgt werden. Unter dem Profilnamen simplytrader wird dort exakt die in diesem Buch beschriebene Strategie umgesetzt. simplytrader schaffte es innerhalb kurzer Zeit unter die beliebtesten Top Trader bei ayondo. Der Hauptgrund dafür ist, dass bei dieser Strategie, die in einem ausführlichen Backtest zurück bis in das Jahr 1998 hervorragende Ergebnisse lieferte, das Risiko streng begrenzt wird, die Schwankungsbreite sehr gering ist und dennoch eine überdurchschnittliche Performance erzielt wird.

 

Dieses Buch wurde für diejenigen geschrieben, die selbst das Trading ausprobieren möchten und dazu detaillierte Praxisinformationen suchen, aber auch für diejenigen, die als Follower beim Social Trading einen Blick hinter die Kulissen der Performance eines Top Traders werfen möchten, wissen wollen, wie die besten Trader gefunden werden und worauf es beim Social Trading ankommt. Das Buch kann auch eine Ergänzung zu bisherigen Aktivitäten darstellen und soll dazu anregen, eigene Handelsideen zu entwickeln, um dann vielleicht sogar selbst als Signalgeber beim Social Trading ein zusätzliches Einkommen zu erzielen.