keine großen Bewegungen

Kaum Bewegung gab es in den letzten Tagen in den Depots. Erfreulich ist, dass es nicht weiter nach unten ging, so dass die Situation durchaus der Boden sein könnte, an dem die Erholung beginnt. Allerdings gibt es in den Depots derzeit keinen Trader, der mit einer herausragenden Performance glänzen kann. Und da Zocker-Profile in den Depots keinen Platz haben, ist die Ausrichtung auf moderate Entwicklungen deshalb durchaus gewollt, was bedeutet, dass Geduld erforderlich sein wird. Auch wenn jetzt bei keinem der Trader irgendwo befürchtet werden muss, dass es zu einem Crash kommt, müssen die Trader aber trotzdem laufend kontrolliert werden. Denn eine Garantie gibt es weder beim Trading noch beim Social Trading.