Abstürze und Aufsteiger

Im Trader-Rangking gab es einige Änderungen. Drei Trader wurden eliminiert, andere sind abgestürzt, aber es gibt auch positive Entwicklungen. Die beste davon ist sicher Halo84, der mit seiner neuen Profilbeschreibung und seiner soliden Tradingweise eine grundlegende Neubewertung erhielt. Damit schiebt er sich verdientermaßen in die Top 10 und rangiert aktuell auf Platz 8. Was bei dem Trader besonders positiv hervorzuheben ist, dass er seit seinem Start bei ayondo bereits mehrere Drawdowns erfolgreich gemanagt hat.

 

Auf der negativen Seite ist in der letzten Woche sicher der Absturz des Newcomers Mangione zu erwähnen, der nun unter den letzten 10 der Rangliste zu finden ist. Aussortiert wurden sonnea3, Shervin8 und CJTrading. Ein Blick auf deren Charts bei ayondo erklärt mit einem Blick warum. Neu aufgenommen wurden in die Liste SentimentQuandt und Top12FX, die beide schon einige Follower hinter sich versammelt haben.

 

Die Depots haben sich weiter unterschiedlich entwickelt. simplystar hat sich stabilisiert, simplycare schwankt vor allem durch die Aktivitäten von AFLStrategicInvests. Da sich der Trader wieder gefangen hat, liegt dieses Depot wieder leicht im Plus. simplyrisk notiert weiter deutlich im Minus, weil Sentio seine Verluste noch nicht aufholen konnte. simplynew leidet wohl noch längere Zeit unter dem Systradex- und Mangione-Debakel. Die anderen Trader in diesem Depot sind stabil, lediglich Continuus hatte am Freitag keinen guten Tag. Ausgesprochen erfreulich ist weiter die Tendenz bei simplymix. Volastrategie hat das Depot klar stabilisiert und vor allem der gute Lauf bei HPMStefanRisse und HedgehoStartegiesD in der zweiten Aprilhälfte haben zur Aufholjagd beigetragen.

 

Zur Erklärung der Ausrichtung der einzelnen Depots:

Hier geht es primär nicht darum, die besten Trader von allen zu finden, sondern eine Einstufung der Trader in einzelne Kategorien aufzuzeigen. Ob diese Depots nun alle in der Zukunft irgendwann im Plus liegen, muss auf Grund dieser doch sehr selektiven Auswahl abgewartet werden. Interessant ist dabei aber auf jeden Fall zu beobachten, welcher Trader hier im Laufe der Zeit einen positiven Beitrag geleistet hat. Auch Umschichtungen der Trader von einem Depot in ein anderes wird es immer wieder geben. Insbesondere Trader in simplynew sind nach einem halben Jahr keine Newcomer mehr und werden das Depot wieder verlassen.

 

Möglicherweise werden auch einzelne Depots geschlossen und die Traderübersicht dann in anderer Form fortgeführt. Das wird sich in den nächsten Wochen und Monaten zeigen. Ein weiteres Depot soll aber in den nächsten Tagen an den Start gehen, in dem dann jeweils die Trader mit der besten Performance enthalten sein werden. Hierzu eine Anmerkung zum antizyklischen Ansatz aus einem Kommentar der letzten Tage:

 

So ein antizyklischer Ansatz ist durchaus eine interessante Variante. Hierbei muss aber genauso wie bei Aktien eine sehr detaillierte Bewertung vorgenommen werden. Da bei Tradern keine substanzielle Bewertung wie bei einer Aktie möglich ist, kommen deshalb nur Trader in Frage, die über einen längeren Zeitraum, also ein Jahr oder mehr, nachweislich bereits erfolgreich mindestens eine ausgeprägte Drawdownphase überwunden haben. Solche Trader sind aktuell im Depot simplystar enthalten. Besondere Aufmerksamkeit geboten ist bei Tradern, die noch keine Drawdownphasen hinter sich haben, die auf einem Allzeithoch, also prozyklisch aufgenommen werden, wie das vor allem immer bei simplynew gar nicht anders der Fall sein kann. Gerade bei den Neuen ist ein vorderer Rang im Trader-Ranking also nicht zwangsläufig ein Qualitätsmerkmal. Hierzu wird es noch eine Überarbeitung in der Bewertungseinstufung geben.