Große Kerzen

Im Chart des DAX sticht letzte Woche die grüne Kerze am Dienstag besonders hervor. Das erfreuliche daran war, dass sich diese Kerze, also der Aufwärtstrend, während des Tages etabliert hat und nicht schon vor der Börseneröffnung. Damit konnte simplytrade fast den gesamten Punktegewinn mitnehmen. Mit höherem Kapitalfaktor brachte das einen ordentlichen realen Gewinn im Depot ein. Auch wenn es immer wieder positive Tage für das System gibt, so sind es doch gerade diese Bewegungen, die mitgenommen werden sollen/müssen. Hätten wir in den letzten beiden Wochen pausiert, hätten wir viele Gewinnpunkte und damit Euros nicht realisiert. Es heißt also dran zu bleiben, und zwar täglich. Dann ist es auch völlig egal, wenn es mal wieder eine längere Durststrecke gibt.

 

Und ob der DAX rauf und oder runter geht ist sowieso egal. Letzten Dienstag war es die Kurserholung beim DAX, eine Woche zuvor war es (am 24.2.) ein große rote Kerze, also ein Absturz des DAX, der uns satte Gewinne bescherte. Hauptsache der DAX bewegt sich innerhalb des Handelstages und nicht vor- oder nachbörslich, wie das in den letzten Monaten immer wieder der Fall war. Doch auch sollte Zeiten werden wieder kommen und diese Zeiten muss man halt aussitzen. Die Gewinne kommen oft  manchmal genau dann, wenn man es nicht erwartet.