Fxtore fliegt raus

Einige Leser haben mich vor diesem Trader gewarnt und auch hier im Blog habe ich mehrfach auf das hohe Risiko hingewiesen. Nun ist passiert, was wohl bei solchen Vorgehensweisen zwangsläufig früher oder später eintritt: Der Trader hat, wie viele vor ihm auch schon, immer weiter gegen den Trend spekuliert (gezockt) und das Spiel verloren. Im laufenden Abwärtstrend des Dax wurde ein Trade nach dem anderen auf einen steigenden Index gesetzt, auch heute noch, während eine Position nach der anderen dem Stopploss zum Opfer fiel. Das war wie ein Faß ohne Boden. Es bringt einfach nichts, sich gegen die Börse stemmen zu  wollen. Dieses Spiel verliert man immer. Irgendeine Form von Risikomanagement war jedenfalls nicht zu erkennen.

 

Aus dem schönen Gewinn, den uns der Trader bisher beschert hat, ist innerhalb eines Tages nun ein sattes Minus von 11% geworden. Damit hat sich der Trader selbst disqualifiziert. An der Drawdowngrenze von 25% ist Fxtore heute noch mal vorbei geschrammt, aber es wird nun sehr eng. Will Fxtore seinen Status behalten, dürfte er jetzt nur noch mit kleineren Positionen handeln. Vielleicht hat er aber Glück und erholt sich mit entsprechendem Risiko wieder. Darauf wird jedoch in einem der Live-Depots hier nicht mehr gesetzt. Der Trader hat zu viel riskiert und dieser eine Absturz von ihm reicht. Fxtore wurde heute Abend aus dem Depot entfernt.