2015: + 44%

Liebe Leserinnen und Leser,

 

das Jahr 2015 geht für simplytrade überaus erfolgreich zu Ende. Nicht nur, dass das Live-Depot knapp unter dem Allzeithoch abschließt, sondern auch insgesamt kann auf ein überaus positives und sehr interessantes Jahr für simplytrade und alles was damit zusammen hängt zurück geblickt werden.

 

2015 war das erste komplette Jahr, in dem der Handelsansatz live bei ayondo gehandelt wurde. Es war schon spannend, wie sich das System in der Praxis bewährt, denn es macht schon einen Unterschied, ob im Demo-Modus agiert wird, ob man nur für sich selbst tradet oder ob man in die Öffentlichkeit geht, alles in einem Buch offen legt und dann diesen Ansprüchen gerecht werden muss. Dabei wird jede Aktivität von aufmerksamen Followern, Lesern, Abonnenten, Buchkäufern, Traderkollegen und vielen irgendwie sonst Interessierten genau beobachtet und oftmals kommentiert. Eine große Anzahl von Kommentaren im Blog hier, bei guidants und vor allem per E-Mail hat mich erreicht. Vielen Dank an alle, die mir geschrieben haben. Leider konnte ich nicht immer alle Anfragen sofort beantworten und manche Dinge, die ich anpacken wollte, konnte ich deshalb noch nicht angehen. Es gibt noch viele Ideen, die getestet werden könnten, aber es muss sich alles auch in einem stressfreien Rahmen bewegen. Denn sonst kommt nichts Produktives dabei heraus. Allerdings ist es auch so, dass das alles auch nicht zu kompliziert werden sollte, denn der Name ist nach wie vor Programm. Es soll alles so einfach wie möglich bleiben. Noch ein paar Prozent zusätzlich würde man immer gerne mitnehmen, aber die Frage ist auch, mit welchem Aufwand und vor allem mit welchem Risiko ist das dann verbunden. Und letztendlich soll alles ja auch noch Spaß machen und nicht zu einer Belastung werden. 

 

Die Auswertung der Klickzahlen auf meiner Homepage in diesem Jahr hat aber eines gezeigt: Ganz weit mit oben in der Rangliste steht die Seite 'Performance'. Klar, darum geht es ja beim Trading letztendlich auch. Und ohne jetzt zu sehr in Eigenlob zu versinken, bin ich doch etwas stolz darauf, eine Strategie gefunden zu haben, die über einen so langen Zeitraum positive Ergebnisse produziert. Am meisten klopfe ich mir aber selbst auf die Schulter, weil es mir auch gelingt, diese Performance im täglichen Livebetrieb - bei allen Unwägbarkeiten, die das tägliche Leben so mit sich bringt - zu erreichen. Denn Theorie und Praxis sind immer noch zwei verschiedene paar Stiefel. 

 

Dieser Abgleich der Zahlen aus der Theorie und Praxis wird weiterhin fortgeführt. Parallel zur täglichen Tradingpraxis mit dem Liveergebnis auf ayondo wird das Systemergebnis auch gleichzeitig weiter auf der Basis berechnet, mit der der Backtest gefahren wurde. Es wäre eine Katastrophe, wenn sich die auf der Backtest-Basis errechneten Ergebnisse nicht auch in der Praxis ergeben würden. Seit Beginn des Live-Trading bei ayondo passen die Zahlen jedoch sehr gut zusammen. Ein paar zehntel Prozent Abweichung sind dabei immer als Toleranz möglich. Wer die Monatsergebnisse abgleicht wird aber feststellen, dass ab Mitte des Jahres 2015 die Zahlen voneinander abweichen. Das hängt damit zusammen, dass die Ordergröße während der Griechenlandkrise und seit Juli auf etwas mehr als die Hälfte reduziert wurde, um auf keinen Fall das Risiko einzugehen, in einer Extremsituation unglücklich die 25%-Drawdown-Schwelle zu reißen und damit den erarbeiteten Karrierestatus zu verlieren. Dass dadurch die Gewinnprozente natürlich ebenfalls geringer ausfallen, wurde in Kauf genommen.

 

Dabei hat das Jahr 2015 auch gezeigt, dass es immer wieder Situationen geben kann, die so vorher noch nie da waren. Diese gilt es, so weit wie möglich in die Aktivitäten einzubeziehen. Allerdings ist auch klar, dass man das 'Unvorstellbare' nicht vorhersehen und nicht vorab berücksichtigen kann. In der Praxis muss dann so gut wie möglich auf die Situation reagiert werden. Ob dann immer die richtigen Entscheidungen getroffen werden, stellt sich erst hinterher heraus. In diesem Sinne wünsche ich allen, verbunden mit dem herzlichsten Dank für das Vertrauen, ein friedliches, vor allem gesundes, aber auch erfolgreiches Jahr 2016.

 

Ihr

Ingbert Maier