simplytrader-Depot flat - Follower-Depot holt auf

Die Halbzeitbilanz im Oktober sieht für das simplytrader-Depot ziemlich mau aus. Zum Wochenschluss notiert das Depot fast exakt auf dem gleichen Stand wie am 30. September. Wie träge das derzeit alles läuft sieht man auch daran, dass es seit zehn Tagen keinen einzigen Trade gibt, der ausgestoppt wurde. Auch wenn man in einer solchen Phase durchaus zufrieden sein kann, keine Verluste anzusammeln, so dürfte es gerne etwas mehr Schwung geben. So kann das System das Kapitalmanagement nicht ausspielen.


Wesentlich mehr Schwung ist im Follower-Depot zu verzeichnen. Während simplytrader und MrDachs in der letzten Woche unverändert notierten, legten Patternicus und vor allem Kingking kräftig zu. Bei Patternicus ging die Strategie bis jetzt auf, zu dem Zeitpunkt einzusteigen, als sich der Trader von der Drawdown-Schwelle bei knapp 25% wieder etwas abgesetzt hat und nun wieder mit entsprechend gut dosierten Trades schöne Gewinne einfährt. Dem Trader Kingking treu zu bleiben, weil dessen Tradehistorie bisher keine gravierenden Ausreißer aufzeigt, hat sich ebenfalls ausgezahlt.