Allzeithoch fast wieder erreicht

Es war schon eine echte Belastungsprobe in den letzten Wochen, neuerdings wird so etwas auch Stresstest genannt. Diesen hat das System auf jeden Fall bestanden und sich vom Tiefpunkt der aktuellen Drawdownphase wieder bis ganz knapp an das Allzeithoch vom 11.06. vorgearbeitet. Mal sehen, ob der DAX nun erst mal wieder in eine Seitwärtsphase eintritt oder seine Dynamik beibehält.


Auch das Followerdepot hat sich weiter erholt. Hier waren die Zugpferde simplytrader und MrDachs, aber auch Kingking konnte wieder etwas Boden gut machen. Nur HPMStefanRisse tut sich noch schwer, von der 25%-Drawdown-Grenze weg zu kommen. Dies ist Patternicus inzwischen besser gelungen. Der Trader arbeitet konsequent und mit einer vorbildlichen Disziplin am Comeback. Damit könnte sich in seinem Depot wieder eine größere Aufwärtsdynamik entwickeln. Aus diesem Grund wird der Trader ab Montag in das Followerdepot aufgenommen. Allerdings muss dann auf Grund der Begrenzung auf maximal fünf Trader einer ausgewechselt werden, was wirklich eine schwere Entscheidung ist. Da HPMStefanRisse  vorerst noch weiter mit der k.o-Schwelle zu kämpfen hat, wird er den Platz für Patternicus frei machen. Ich gehe aber davon aus, dass auch Risse wieder eine Aufwärtstendenz entwickelt. Schade, dass nicht mehr als fünf Trader im Depot sein können.