Ruhe nach dem Sturm

Die Situation an den Börsen hat sich deutlich beruhigt. Die Schwankungsbreite ist wieder berechenbarer geworden, insbesondere die GAP's zu Börsenbeginn fallen wieder deutlich kleiner aus. Damit kann simplytrade wesentlich besser umgehen, so dass sich das Depot in der letzten Woche kräftig erholt hat und die Hälfte des aktuellen Drawdowns wieder wett gemacht hat.


Offenbar hatte aber nicht nur simplytrade mit den Extremen der letzten Wochen zu kämpfen, auch viele andere Top Trader mussten einige Prozente in der Performance abgeben. In der vergangenen Woche konnten aber wieder alle stabile bis gute Ergebnisse abliefern, allen voran MrDachs und simplytrader.


In der Liste der beliebtesten Trader bei ayondo haben sich inzwischen zwei Teilnehmer nach vorne geschoben, die in der TopTrader-Bewertung hier noch nicht auf den vorderen Plätzen zu finden sind. TrustFundTK und securo12 stehen derzeit aber auf der Beobachtungsliste, weil sie sich durch eine monatelang gute Performance nach oben gearbeitet haben. Leider machen beide Trader keine Angaben im Traderprofil. securo12 gibt in der Strategiebeschreibung sogar "null" an. Ob das soviel heißen soll, dass planlos gehandelt wird kann man aber nicht unterstellen, denn immerhin hat es der Trader bereits in das höchste Karrierelevel geschafft. Dennoch ist so nicht ganz klar, wie die Risikobegrenzung aussieht. Ob ein Trader ein strategisches Moneymanagement hat lässt sich oft erst dann erkennen, wenn ein größerer Drawdown durchlaufen wurde und wie der Trader in dieser Situation agiert (hat).