Änderung der Ordergröße im Depot - Teil 2

Es ist nicht auszuschließen, dass die Turbulenzen an der Börse wegen Griechenland in der kommenden Woche erneut zu sehr hohen Tagesschwankungen führen. Dies kann zu einer erheblichen Ausweitung des Drawdowns im Depot vor allem auf intraday-Basis führen. Da aber die Drawdowngrenze von 25% auf keinen Fall unterschritten werden soll, um den Karrierestatus nicht zu verlieren, wird der Kapitaleinsatz im simplytrader-Depot bei ayondo noch mal auf nun insgesamt die Hälfte des ursprünglichen Einsatzes reduziert. Dies bedeutet, wer das System zukünftig gemäß den Werten des Backtests umgesetzt haben möchte, sollte den Kapitalfaktor im Followerdepot auf zwei stellen. Die Hinweise des vorigen Blogeintags sind zu beachten.