viel Bewegung

Eine weitere turbulente Woche liegt hinter uns. Die Schwankungsbreite im DAX hat in den letzten Wochen wieder zugenommen. Dass diese Volatilität nicht immer gut für simplytrade ist, sieht man daran, dass drei Trades letzte Woche dem Stopploss zum Opfer fielen. Dennoch konnte sich das Depot im Wochenverlauf wieder erholen und notiert nur knapp unter dem Allzeithoch. Insbesondere die starke Aufwärtsbewegung am Freitag spülte wieder viele Punkte und Euros auf das Konto. Schade für die Follower, die kurz davor simplytrader aus ihren Depots geworfen haben. Einige haben sich am Freitag vielleicht über den Short-Trade gewundert. Wie schnell Fehler passieren, musste ich am Freitag zur Börseneröffnung wieder feststellen. Da ich um 9 Uhr in ein Gespräch vertieft war, eröffnete ich versehentlich einen Short- statt einen Long-Trade. Der Fehltrade wurde sofort wieder mit einem Mini-Gewinn geschlossen. Es ist halt doch nicht so einfach mit Fähigkeit zum Multitasking...


Das Follower-Depot hat sich stabil gehalten, wobei dieses Mal simplytrader und Kingking die Verluste von Risse und MrDachs ausgleichen mussten. Dies ist auch der Hintergrund, warum das Gesamtdepot nicht so richtig in Schwung kommt. Daran kann auch die sehr gute und sehr konstante Performance von Kingking nichts ändern.