kurz vor Allzeithoch

Nachdem letzten Montag noch ein kleines Minus verbucht werden musste ging es im Laufe der Woche wieder kräftig nach oben. Drei Tage mit Gewinn und ein Tag ohne Handel brachten das Depot bis knapp unter das Allzeithoch. Dabei waren die die gehandelten Ausbrüche des DAX aus der Vortagesrange wie in einer soliden Aufwärtsphase üblich alles andere als spektakulär. Somit konnten die Trades relativ stressfrei umgesetzt werden und die Volatilität im Depot bleibt weiterhin auf einem erfreulich niedrigen Niveau.


Nachdem in der Drawdownphase etwa 20% der Follower abgesprungen sind hat sich die Zahl inzwischen wieder auf knapp über 100 erhöht. Simplytrade hat nun seit dem Start im Oktober 2014 jeden Monat positiv abgeschlossen. Dass dies nicht so bleiben wird zeigt die historische Performance. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Followerzahl entwickelt, wenn es zu einer ausgeprägteren Drawdownphase kommt. Wer jedoch schon etwas Erfahrung im Trading hat weiß, dass solche Phasen dazu gehören. Wichtig ist dann nur, dass das Risikomanagement funktioniert, was im Backtest und im Livetest bisher immer der Fall war.